Berner SennenhundeAustralian ShepherdWelpenGalerieLinks

Schmunzelecke

Anruf von meinem Mann bei unserer Hundetrainerin:


Hier ist Hans. Guten Tag, Silvia.
Tag, Hans. Na, wie macht sich Deine Lucky? Kommst Du voran?
Deswegen rufe ich an. Lucky hat sich in meine Wade verbissen und schüttelt sie.
Oh, das ist ein Rückschritt. Aber wir wussten ja, dass es ein langer Weg werden kann.
Ja, ich weiß. Aber was mache ich jetzt? Hölle, tut das weh!
Hans, Du mußt Deine eigenen Empfindungen etwas zurückstellen! Wie tief beißt Lucky gerade zu? Mehr als die Hälfte des Backenzahns?
Moment, ich schau gleich mal ....Ja! Und es blutet wie ab.
Dann ist es schon Bissgrad 4. Okay. Das ist eindeutig agressiv. Hast Du schon versucht, Lucky mit Gewalt wegzuzerren oder sie zu schlagen?
Selbstverständlich nicht!
Gott sei Dank! Sehr gut. Negative Eindrücke bleiben beim Hund stärker haften, als Positive. Das sollten wir auf jeden Fall vermeiden.
Auuuuuuua!Aaaaaaaaaaah!
Hans. Bitte!! Natürlich darf der Hund spüren, dass Dir das nicht gefällt. Aber bitte achte darauf, dass Du ihn nicht verstörst. Er kennt doch solch laute Töne von Dir nicht und das könnte ihn aus dem seelischen Gleichgewicht bringen.
Ja, ja, schon okay!
Wie weit ist das mit dem Aus schon gefestigt, Hans?
Eigentlich gar nicht - boaaaaah, tut das weh! Der Schlingel macht nur "Aus", wenn er dafür sein Pansen bekommt, und selbst dann nicht immer.
Okay, das scheidet aus. Wir geben Kommandos nur, wenn wir sie auch durchsezten können. Nicht wahr, Hans?
Ja, klar!
Dann müssen wir ausnahmsweise einmal zu einer härteren Methode greifen. Hans, sag "Nein". Energisch, aber nicht böse oder bedrohlich. Nur so laut, dass sie verblüfft ist. Lucky ist ein ängstlicher Hund. Wir wollen den süssen Liebling nicht traumatisieren.
Nein, nein. Natürlich nicht! In Ordnung, ich probiers. Luckylein, Nein!!!
Was macht Lucky?
Sie schüttelt. Heeedwig! Würdest Du bitte mal mein Blut vom Boden wischen, Luckymausi bekommt ganz nasse Pfoten.
Hans. Ich denke, da hilft dann nur noch ignorieren. Vermeide jeden Blickkontakt mit ihr, sprich sie nicht an, berühre sie nicht und unterlasse alles, was ihr Verhalten belohnen könnte.
Ich kann sowieso kaum noch gucken, und das Sprechen fällt mir auch schwer. Das viele Blut, ich glaube...
Aha. Ich verstehe, Also dann bitte Deine Frau Hedwig, dass Sie mit dem Klicker und einem Leckerle bereitsteht. Sobald sie das Interesse verloren hat und losläßt bitte sofort mit Klicker und einem Leckerle positiv verstärken. Das Timing ist dabei sehr wichtig, aber das weisst Du ja, Hans!.....Hans?
Hier ist Hedwig. Mein Mann ist gerade ohnmächtig geworden. Aber ich habe alles mitgehört und hab´ Klicker und Leckerle schon in der Hand.
Klasse, Hedwig! Das wird schon. Wir sind auf dem richtigen Weg.
Danke, Silvia, Du hast uns sehr geholfen.

Unsere Rentner

Mali